Willkommen bei TLC Germany

Musik Streaming

DIE DIGITALE REVOLUTION DER MUSIK

Geschrieben von natalia.alexiou | 23 May

Spätestens als Beyonce im Jahr 2013 - ganz ohne Vorwarnung, ihr neues Album auf iTunes launchte, und damit den Rekord von ca. 830.000 verkauften Alben in den ersten drei Tagen knackte, brach eine neue Ära der Musikwelt an. 

Ganz gleich ob Deezer, Spotify, Apple Music oder SoundCloud – Anbieter von Musikstreaming gibt es im digitalen Zeitalter en masse. Schließlich ist „Online das neue Offline“ und dies bedeutet, dass selbst unsere Kommunikation wie in Echtzeit abläuft, aber medial vermittelt wird. 

Smartphones füllen wir heutzutage nicht nur mit lustigen Snaps und Bildern,  sondern auch mit brandaktuellen Songs und neuen Playlists, die wir mit unserer Community teilen. Es gibt viele Gründe dafür, warum Musikstreaming so beliebt ist, aber der wichtigste ist die grenzenlose Verfügbarkeit an Musik, fertigen Playlists und unterhaltsamen Podcasts. Und dies ist heutzutage nun mal Trend: hören was man will und wo man will. 

Hält man sich die Tatsache vor Augen, dass im Jahr 2016 rund 61 Prozent der 14 – bis 29 jährigen Musikstreaming nutzen und Umsätze in Höhe von ca. 385 Millionen € fließen wird klar, dass die Branche stetig wächst. Auch wenn bisher nur ein Viertel (ca. 27 Prozent) der Konsumenten bereit sind, für den Streamingdienst zu zahlen. 

In Zukunft scheint jedoch das Wachstum von Musikstreaming-Anbietern stark von passenden und wirkungsvollen Kooperationen abhängig zu sein. Nicht nur Telekommunikationsanbieter, sondern auch Automobilhersteller erweisen sich hier als wichtige strategische Partner für Deezer, Spotify und Co. Schließlich bietet sich Musikstreaming im Auto hervorragend an, um die Zielgruppe zu erweitern und damit ein größeres Publikum zu erreichen. 

Die wachsende Reichweite an Breitbandangeboten und die stetigen Innovationen rund um mobile Endgeräte wie Smartphones und Tablets, bestärken und fördern zudem das Geschäft. Und auch der Trend weg vom Besitz und hin zum Mieten von Angeboten, ganz gleich ob Musikstreaming, Car- oder Bikesharing, wirkt sich positiv auf die Branche aus. 

Und so setzt die heimische CD-Sammlung immer mehr Staub an während das digitale Musikgeschäft boomt und wir in der U-Bahn die neueste Lieblingsplaylist von Beyonce über das Smartphone hören.